GESCHÄTS leitung

Michael R. Good
Ehrenvorsitzender
Sotheby's International Realty Affiliates LLC
  • 1 Campus Drive
  • Parsippany, New Jersey 07054

Michael R. Good ist am 1. Februar 2013 von seiner bisherigen Position als Chief Executive Officer zurückgetreten und nun Ehrenvorsitzender des Vorstands.

Herr Good war seit Februar 2004 als Chief Executive Officer für die Marke Sotheby's tätig. Während seiner Amtszeit hat er wesentlich dazu beigetragen, mehr als 190 führende Immobilienfirmen aus der ganzen Welt, die insgesamt über 620 Immobilienbüros repräsentieren, für das Sotheby's International Realty Netzwerk zu gewinnen.

Unter seiner Leitung hat das Unternehmen fünf Jahren in Folge die Auszeichnung „Franchise Business Review’s Best“ in der Kategorie Real Estate Franchisee Satisfaction gewonnen. Es wurde zudem von vermögenden Kunden in der 2008 vom Luxury Institute durchgeführten „Luxury Brand Status Index“ Umfrage zum renommiertesten Immobilienunternehmen gewählt. 2009 belegte das Unternehmen den zweiten Platz der Franchise Times' Fast-55-Liste der am schnellsten wachsenden Franchise-Unternehmen, die in der Märzausgabe 2009 veröffentlicht wurde.

Von 1997 bis 2004 war Michael R. Good Executive Vice President und Chief Operating Manager von NRT Incorporated, der größten Maklerfirma für Wohnimmobilien in den USA. In dieser Stellung gelang es ihm, das Unternehmen von 350 auf über 950 Filialen in mehr als 30 großen Metropolregionen der USA auszuweiten.

In seinen 33 Jahren in der Immobilienwirtschaft war Good als Vertriebsmitarbeiter, Manager, Besitzer einer Immobilienmaklerfirma und President eines großen regionalen Unternehmens tätig. Des Weiteren trug er die Verantwortung für die operative Entwicklung von Immobilien in Minnesota und Florida für eine weitere Realogy Firma, Coldwell Banker®.

Vor Beginn seiner Karriere im Immobiliengeschäft war Good sechs Jahre lang als Lehrer und Ringkampftrainer für High School Schüler und Studenten in Minnesota tätig.

Good absolvierte seinen Bachelor Studiengang am Augsburg College, Minneapolis, und seinen Master Studiengang am College von St. Thomas, St. Paul, Minn. 1991 wurde er in die Athletic Hall of Fame des Augsburg College, Minneapolis, an dem er zweimal den Titel „All-American“ im Ringen gewann, aufgenommen. 2011 wurde er vom Ringerverband „Minnesota Chapter of the National Wrestling Hall of Fame“ mit der Auszeichnung „Outstanding American“ geehrt. Diese Auszeichnung demonstriert die Anerkennung der Ringerschaft für diejenigen, die sich die Disziplinen des Sports zu Nutze gemacht haben, um in ihrem Leben Außergewöhnliches zu erreichen. Zudem war er 12 Jahre lang Mitglied im Universitätsausschuss des Augsburg College, davon vier Jahre lang als Vorstandsvorsitzender.

Zurück zu Geschhäftsführung

­