Belize

Zentralamerika, karibische Mentalität

Iyna Bort Caruso

Belize ist ein Land, das aus gegensätzlichen Gewalten geformt wurde.

Obwohl es eine winzige Landfläche hat, nur 8.867 Quadratmeilen (22.966 km2), hat es eine der geringsten Bevölkerungsdichten der westlichen Hemisphäre und eines der vielfältigsten Ökosysteme der Welt. Bereits diese beiden Tatsachen ermöglichen großartige Abenteuer--mit genügend Bewegungsfreiheit. Einheimische kämpfen nie um einen Platz am Strand.

In einem tropischen Klima umfassen die Naturwunder Tropenwälder und das zweitgrößte Barriereriff der Welt. Anwohner sind auch auf die gut erhaltenen und gut zugänglichen Mayan-Ruinen stolz.

Die mittelamerikanische Nation im Karibischen Meer ist seit 1981 ein unabhängiges Mitgliedsland des Commonwealth und das Rechtssystem basiert auf das britische Rechtssystem. Englisch ist die offizielle Sprache des Landes, was das Leben der beträchtlichen Gemeinschaft der Auslandsamerikaner und -kanadier, darunter viele im Ruhestand, erleichtert. Das Land erreichte die engere Auswahl des International Living’s 2014 Annual Global Retirement Index, der auf Faktoren basiert, wie zum Beispiel Immobilien, Lebenshaltungskosten und Gesundheitswesen. Pensionierte haben einen weiteren Anreiz: den Qualified Retired Persons Incentive Act. Personen, die gewissen Alters- und Einkommenerfodernissen entsprechen, genießen eine Reihe von Steuervergünstigungen.

Erlesene Immobilien direkt am Meer findet man sowohl auf dem Festland als auch auf einer Gruppe von vorgelagerten Inseln. Für karibische Verhältnisse sehen die Käufer Belize-Immobilien werte als attraktiv an.

Die Halbinsel Placencia, ein kurzer Flug von der City Belize an der Südküste entfernt, ist eine der exklusivsten Destinationen für Wohnsitze in karibischem Stil und bebaubare Strandgrundstücke des Landes. Strände sind ihre Top-Anziehungspunkte--mehr als ein Dutzend Meilen davon--oft angepriesen als die besten des Landes. Ambergris Caye ist die größte Insel in Belize. Ihre Immobilien genießen eine zunehmend hohe Nachfrage. Freistehende Villen und Eigentumswohnungen in Siedlungen, die von Angestellten vor Ort instand gehalten und gemanaged werden, ziehen diejenigen an, die einen entspannten, schlüsselfertigen Lebensstil suchen. Die Insel hat eine Stadt, San Pedro, und Golfwagen sind die Hauptfortbewegungsmittel.

Und für Käufer, die groß denken und groß träumen? Die höchste Belohnung - eine belizische Privatinsel.