Phuket, Thailand

Perle des Andamansees

Iyna Bort Caruso

Natürliche Schönheit und geringe Bebauungsdichte machen Phuket, Thailand, zu einem Lieblingsreiseziel in Südostasien. Etwas über eine Flugstunde von Bangkok, Singapur und Kuala Lumpur entfernt liegt Phuket, die größte Insel und die reichste Provinz des Landes.

Phuket-Immobilien verdanken ihre Sterne-Qualität den üppigen tropischen Regenwäldern, dem hügeligen Inneren und weißen seidenweichen Stränden. Ein mildes Tropenklima ist durch kühle nordöstliche Briesen gemäßigt.

Die natürlichen Attraktionen werden durch alternde Infrastruktur ergänzt. Internationale Schulen und eine umweltfreundliche Einstellung gegenüber Wachstum bekommen gute Noten auf der Lifestyle-Messuhr. Wälder, Kautschuk- und Palmenölplantagen bedecken ca. 60% der Insel. Nichtsdestotrotz ist der Tourismus der größte Wirtschaftszweig.

Luxuriöse Ferienimmobilien in Thailand sind bei den ausländischen Käufern aus Hongkong, Singapur, Australien, Europa und vermehrt Russland und dem Mittleren Osten sehr beliebt. Viele nutzen einen Immobilienverwaltungsservice, um ihre Einheiten in den Zwischensaisonen zu vermieten. Phuket ist auch wegen dem gebotenen vornehmen und einfachen Lebensstil ein beliebter Bestimmungsort für den Ruhestand. Des Weiteren ist die medizinische Versorgung hier erstklassig. In der Tat ist Phuket ein bedeutender Bestimmungsort für den Medizintourismus. Ruheständler schätzen es auch, dass das Gesundheitswesen erschwinglich ist.

Der Markt hält einen Marktanteil von architektonischen Meisterstücken. Diese beinhalten Eigentumswohnungen von tropischer Modernität, einige davon mit Dachpool. Neue Villensiedlungen füllen den steigenden Bedarf an Annehmlichkeiten im Mittelmeer-Stil wie Swimmingpools, Klubhäuser und Golfplätze. Am oberen Ende des Marktes liegen am Wasser gelegene Immobilien mit eigenem Liegeplatz für Yachten.

Die Sandstrände an der Westküste sind besonders gefragt. Grundstücke mit Blick auf das Meer sind besonders beliebt - und am rarsten. Am Ozean gelegene Villen am Surin Beach und Kamala Beach, auch bekannt als “Millionaires Mile,” sind begrenzt vorhanden und erfreuen sich einer starken Nachfrage. Von Kamala aus hat man leichten Zugang zu den touristischen Hauptaktionen von Patong und gleichzeitig fühlt es sich wie ein kleines thailändisches Dorf an.

Internationale Käufer sind vom Besitzen thailändischen Bodens eingeschränkt. Nur Personen mit thailändischer Staatsangehörigkeit können Land kaufen. Allerdings erlauben es Gesetze, dass 49% eines Gebäudes an ausländische Eigentumwohnungsbesitzer gehen, sowie Leasingverträge für Eigenheime und Villen. Pachtvertäge dauern typischerweise 30 Jahre, mit einer Option zu verlängern.