Turks- und Caicosinseln

Gefundenes Paradies

Iyna Bort Caruso

Für den Großteil der Geschichte waren die Strände von den Turks- und Caicosinseln die weniger besuchten Strände. Bis zu dem Zeitpunkt als Club Med Anfang der 1980er Jahre eine Ferienanlage eröffnete und die Inselgruppe auf die Zeitschiene als aufgehenden Stern der vornehmen karibischen Strand-Reiseziele setzte. 

Die Turks- und Caicosinseln bestehen aus 40 verschiedenen Inseln und befinden sich 550 Meilen (ca. 885 Kilometer) südöstlich von Miami. Nur eine Hand voll von den Inseln ist bewohnt. Providenciales, oder auch Provo genannt, ist die tropisch-cosmopolitische kulturelle Hauptstadt. Ein schneller 10-15-minütiger Flug oder eine einfache Bootsfahrt verbindet Provo mit den meisten ihrer Schwesterinseln. 

Der Tourismus nährt die Wirtschaft, eine Branche, die in einem gesunden Tempo weiter wächst. 2013 berichtete das Land über einen Besucheranstieg von 10%, von denen die meisten aus den Vereinigten Staaten stammen. Mit einem zunehmenden Luftverkehrdienst ist die Insel nur einen kurzen Flug, ein Kurzstreckenflug von 3 Stunden oder weniger, von den meisten bedeuteden US-Städten an der Ostküste entfernt. 

Wenn die Besucher kommen, beginnt der Wachtraum einen endlosen Sommer zu leben. Infrastrukturporjekte wie die Erweiterung des internationalen Flughafens Providenciales, die als Ausgleich mit der Verpflichtung zur nachhaltigen Erschließung verbunden sind, stützen die Zuversicht potenzieller Käufer. Ein weiteres Inzentiv ist, dass die Insel eine “Nullsteuer”-Jurisdiction ist. Keine Grundsteuer, Ertragssteuer oder Kapitalertragssteuer. Eine einmalige Stempelgebühr, die auf den Kaufpreis basiert, wird beim Kauf bezahlt. 

Aber Immobilien auf den Turks- und Caicosinseln sind ebenso viel eine Investition im Lifestyle wie in ein Portfolio. Auf TCI gleicht der Lifestyle einem Flip-Flop-Luxus in einem Bestimmungsort, der einen der höchsten Lebensstandards in der Karibik hat. Einem Barriereriff - das drittgrößte der Welt - gebührt die Anerkennung für einige der großartigsten Gewässer und atemberaubendsten Küstenstriche weltweit. Seine Strände werden regelmäßig unter die besten der Welt gewählt. Eigentümer von Ferienhäusern zählen Bonefishing im seichten Salzwasser, Schnorcheln im warmen und ruhigem Wasser und Dinieren unter mit Stroh bedeckten Palapas zu den Freuden des Alltags. 

Erschließungen mit Eigentumswohnungen bieten den Eigentümern die bei den Käufern beliebte Möglichkeit, ihre Einheit bei Nichtgebrauch in den Vermietpool zu geben. Die meisten sind auf Provo, in beliebten Orten wie Grace Bay. Diejenigen, die ruhigere Zufluchtsorte suchen, finden ihr Stück vom Paradies an anderen an der Küste gelegenen Orten von Provo oder auf anderen Inseln wie die bei den A-Promis sehr beliebte prestigeträchtige Parrot Cay. Auf den Turks- und Caicosinseln findet man jeden tropischen Grad der Fantasie einschließlich des Nonplusultra - die Möglichkeit, sich eine eigene Privatinsel zu kaufen.